Auen: Vielfalt der Auenpflanzen

Schritt 3 von 4

Auenpflanzen suchen und bestimmen

Auenpflanzen sind an ihren Lebensraum angepasst

Je nach Standort sind die Lebensbedingungen sehr unterschiedlich.

Die verschiedenen Pflanzenarten haben sich an die jeweiligen Bedingungen angepasst. Sie haben sich spezialisiert. An verschiedenen Standorten wachsen deshalb meist ganz unterschiedliche Arten.

  • Auf Kiesflächen ist es oft heiss und trocken. Es fehlt der Humus. Hier wachsen nur wenig Pflanzen, es gibt viele offene Stellen.
  • Sandiger Untergrund bietet wenig Halt und trocknet schnell aus.
  • Sind die Bedingungen günstig, ist der Kampf um Boden und Licht gross. Der Untergrund ist üppig grün und vollständig bewachsen.

Auenpflanzen suchen und finden

  1. Halte dich genau an die Anweisungen deiner Lehrperson betreffend: Vorgehensweise, Arbeitsgebiet, Sicherheit am Gewässer.
  2. Suche nach den 10 gelernten Pflanzenarten und trage sie in der Tabelle ein.
  3. Sammle deren Blätter, kleine Zweige, Blüten oder Früchte. Klebe sie in ein Schnellherbar und beschrifte sie.
  4. Halte deine Beobachtungen zu den einzelnen Lebensräumen fest.
  5. Erfasse weitere Pflanzen in Tabelle und Schnellherbar. Wenn du den Namen nicht weisst, setzt du entsprechende Nummern.
auf der Suche nach Auenpflanzen
Pflanzen in Tabelle und Schnellherbar

Material

Selbstkontrolle

  • Du hast den Arbeitsauftrag in den 3 Lebensräumen der Auen vollständig bearbeitet.
  • Du kannst möglichst viele der 10 ausgewählten Pflanzen wieder erkennen.

Angemeldet als

Digitale Überarbeitung

Aktualisierte Inhalte des Medienpaketes «Expedition Auen».

 
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print