Auen: Lebensräume der Auen

Schritt 3 von 4

Besiedlung der Auenlebensräume

Untersuchung der Auenlebensräume

Findest du Zusammenhänge zwischen Bodenzusammensetzung und Deckungsgrad?

Die Übergänge zwischen den verschiedenen Auenlebensräumen sind oft fliessend. Wähle möglichst typische Teilgebiete in folgenden Auenlebensräumen und untersuche diese:

  • Kiesbank
  • Weichholzaue
  • Hartholzaue

Auenböden und Pflanzengemeinschaft

  1. Halte dich genau an die Anweisungen deiner Lehrperson betreffend: Vorgehensweise, Arbeitsgebiet, Sicherheit am Gewässer.
  2. Stecke pro Teilgebiet je ein gleichgrosses Quadrat (z.B. 5x5 m) ab.
  3. Skizziere und beschreibe die Untersuchungsflächen.
  4. Beurteile den Bedeckungsgrad.
  5. Beschreibe die Boden-Beschaffenheit an der Oberfläche und in 30 cm Tiefe.

Material

  • ForschungsauftragPDF herunterladen
  • Schreibmaterial und Unterlage
  • Schnur, Messband, Markierband
  • Spaten oder Schaufel

Selbstkontrolle

  • Du kannst 3 Teillebensräume genauer beschreiben.
  • Du kannst Bodenbeschaffenheit und Bedeckungsgrad bestimmen.

Angemeldet als

Digitale Überarbeitung

Aktualisierte Inhalte des Medienpaketes «Expedition Auen».

 
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print