Auen: Auen erzählen Geschichten

Schritt 3 von 4

Gegenstand im Lebensraum erforschen

Berge deinen Auen-Schatz

Die wechselnde Kraft des Wassers gestaltet den Lebensraum der Aue. Ist die Strömung stark, nimmt sie Material weg. Fliesst Wasser langsamer, spült es Sand, Geschiebe oder Schwemmgut an. 

An Flüssen wohnen, arbeiten und erholen sich viele Menschen. Diese hinterlassen ihre Spuren. Die Vielfalt der verschiedenen Pflanzen- und Tierarten ist gross.

Fragen zum Schatz und Fundort

Erkunde die Auen und suche nach interessanten Auen-Schätzen: Steine, Naturmaterialien, Pflanzen, Spuren von Tieren oder Gegenstände von Menschen.

Entscheide dich für etwas, was dich ganz besonders interessiert. Setz dich hin und lass deinen Gedanken freien Lauf.

  1. Schreibe mindestens 6 W-Fragen dazu.
  2. Verfasse ein Mindmap.
  3. Notiere weitere Fragen.
  4. Beschreibe die Umgebung mit einer Zeichnung oder in Stichworten.
  5. Nimm den Gegenstand mit.

Material

  • Forschungsauftrag «Auen erzählen Geschichten»PDF herunterladen
  • Schreibzeug und Notizpapier
  • Schreibunterlage

Selbstkontrolle

Du hast deinen persönlichen Auen-Schatz gefunden:

  • Du hast einen Auen-Schatz von besonderem Interesse in der Sammlung.
  • Du hast den Auen-Schatz gemäss Arbeitsblatt dokumentiert.

Angemeldet als

Digitale Überarbeitung

Aktualisierte Inhalte des Medienpaketes «Expedition Auen».

 
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print