Amphibien: Vom Laich zum Frosch

Schritt 2 von 4

Vom Fisch zum Frosch

Atmen im Wasser

Wenn du unter Wasser tauchen willst, musst du die Luft anhalten. Menschen atmen mit Lungen.

Auch ausgewachsene Amphibien atmen mit Lungen. Die Larven der Amphibien können im Wasser atmen. Dazu haben sie Kiemen. Später verschwinden die Kiemen und Lungen entwickeln sich.

Die Metamorphose

Die Larven von Fröschen und Kröten haben zuerst Kiemen und schwimmen im Wasser wie Fische. Später entwickeln sich Hinter- und Vorderbeine. Der Schwanz wird zurückgebildet. Die Lungen entwickeln sich. Sie fressen nicht mehr Algen, sondern ernähren sich von kleinen Würmern und Insekten.

So durchlaufen Amphibien in ihrem Leben eine ähnliche Verwandlung, wie sich die Tierarten in der Urzeit von Wassertieren zu Landtieren entwickelt haben: von Fischen zu Amphibien und weiter zu Reptilien.

Die Entwicklung

Erkennst du die Unterschiede in der Entwicklung? Ordne die Begriffe den einzelnen Bildern zu.

Selbstkontrolle

  • Du kannst die einzelnen Schritte der Metamorphose beschreiben.
  • Du kannst die Entwicklungsstadien an den Körperformen der Larven erkennen.

     

 
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print