Amphibien: Kröte, Frosch und Molch

Schritt 2 von 4

Frosch und Co.

Von Molchen und Echsen

Hast du schon einmal einen Grasfrosch gesehen? Vielleicht auch einen Bergmolch? Oder war das doch eine Eidechse? Aufgepasst: Frösche oder Bergmolche sind Amphibien. Eidechsen gehören aber zu den Reptilien.

Amphibien sind Feuchtlufttiere

Amphibien haben Knochen und eine Wirbelsäule wie wir Menschen.
Amphibien besitzen spezielle Eigenschaften:

  • Die Jungtiere entwickeln sich im Wasser. Sie atmen mit Kiemen ähnlich wie Fische.
  • Die Erwachsenen verwandeln sich zu Landtieren und atmen mit Lungen.
  • Ihre Haut ist sehr dünn und feucht.
  • Sie verbringen einen Teil ihres Lebens im oder am Wasser oder an feuchten Orten.

Es gibt Amphibien mit einer Körperform, die einem Frosch oder einer Kröte gleicht. Andere Amphibien gleichen eher einer Echse. Sie haben einen gestreckten Körper und einen langen Schwanz. Amphibien haben aber immer eine glatte, nackte Haut ohne Schuppen. Eidechsen dagegen haben einen Schuppenpanzer.

Der Bergmolch und der Laubfrosch sind beide Amphibien.

Bergmolch
Laubfrosch

Spiele das Memory

Beim Spielen beantwortest du folgende Fragen:

  1. Wie unterscheiden sich die Tiere auf den Bildern voneinander?
  2. Auf welchen Bildern sind keine Amphibien dargestellt?

Selbstkontrolle

  1. Du erkennst auf den Fotos die Amphibien.
  2. Du nennst 4 Eigenschaften von Amphibien.
 
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print